OrganoWood®

OrganoWood® ist eine umweltfreundliche und nachhaltige Imprägnierung - völlig ohne Verwendung von giftigen Substanzen. Mit OrganoWood modifizierte Produkte werden aus hochwertigem, zertifiziertem schwedischem Holz hergestellt und mit Silizium modifiziert.

Frøslev vertreibt OrganoWood® in Deutschland.

Herstellung

Die Gesamte OrganoWood-Technologie basiert auf der Modifizierung von Holz, wodurch die Fasern molekular mithilfe siliziumbasierter Stoffe verändert werden. Das macht OrganoWood zu einem äußerst nachhaltigen und umweltfreundlichen Produkt auf dem Markt.

Die Entwicklung der patentierten Technologie wurde von der natürlichen Fossilisation inspiriert. Bei der Fossilisation dringen natürliche Stoffe wie Kalzium und Silizium in das Holz ein und wandeln es in Mineralstoffe um. Dies geschieht in natürlicher Form im Laufe eines sehr langen Zeitraums unter erhöhtem Druck und hoher Temperatur.

Das Gute daran ist, dass der Mineralstoff nicht von Pilzen und Mikroorganismen angegriffen werden kann, wodurch das fossilierte Material nicht zersetzt wird. Die Verwendung dieser umweltfreundlichen Technologie zur Modifizierung von Biofasern beschleunigt den natürlichen Fossilisationsprozess und modifiziert daher das Holz innerhalb einiger Stunden.

Bei der Methode kommen natürliche Pflanzenstoffe als organische Katalysatoren zum Einsatz, um das Silizium an die Holzfasern zu binden. Das mit der OrganoWood-Technologie behandelte Holzmaterial wird daher zu ca. 10 % fossil und zu 90 % zu gewöhnlichem Holz.

Die Fossilisation erfolgt hauptsächlich an der Außenseite der Fasern, die dadurch eingekapselt werden und nicht von Pilzen angegriffen werden können. Daher sterben die Pilze nicht, wie es bei der Verwendung herkömmlicher Holzschutzmittel mit Bioziden der Fall ist. Stattdessen wird eine physische Barriere erzeugt, die dazu führt, dass die Pilze nicht in die Holzfasern eindringen und diese zersetzen können.

Da fossiles Material (Silizium) nicht entflammbar ist, bildet die Behandlung als positive Nebenwirkung zudem einen effektiven Flammschutz.

Varianten & Holz

OrganoWood wird aus schwedischer Kiefer in Form von Terrassendielen und Riegeln (für die Konstruktion einer Holzterrasse) angeboten.

Neuheit: OrganoWood wird nun auch aus Fichte für die Fassadenverkleidung außen angeboten - wenden Sie sich für eine detailliertere Beratung bitte an unser Vertriebsteam und unsere Wissenspartner. 

Organowood Basic - Riegel

OrganoWood Basic ist, wie der Name schon sagt, unser Basisprodukt und wird nur für Riegel verwendet. Diese werden in den Maßen 45 x 70 mm, 45 x 95 mm und 45 x 145 mm angeboten.

OrganoWood Select - Terrassendielen

OrganoWood Select sind Terrassendielen der absolut höchsten Qualität. Der Rohstoff stammt von den großen Waldgebieten in Mittelschweden - wo die Bäume langsam wachsen und Zeit genug haben, ihre volle Größe zu erlangen. Die Jahresringe im Holz liegen eng beieinander, und es hat daher eine exzellente Haltbarkeit Der Rohstoff hat mindestens die Qualität Kvinta. Wir empfehlen eine Oberflächenbehandlung des Produkts direkt nach der Montage, um die zukünftige Reinigung und Instandhaltung zu erleichtern. 

OrganoWood Select Plus - Terrassendielen

OrganoWood Select Plus ist besonders oberflächenbehandelt. So erhält man ein Produkt, das noch schmutz- und wasserabweisender ist. Gleichzeitig ist Select Plus formstabiler und es besteht weniger Gefahr von sich festsetzenden Unreinheiten. Außerdem lässt sich die Oberfläche leichter reinigen. Bei neuem OrganoWood Select Plus perlt das Wasser einfach von der Oberfläche ab. 

Patinierung

Das modifizierte Holz behält seine natürliche Farbe, altert danach aber natürlich. Wenn Holz altert, wird es grau und erhält mit der Zeit einen silbergrauen Ton.

Die Graufärbung von Holz geschieht aufgrund zahlreicher verschiedener externer Faktoren. Das Sonnenlicht zersetzt z. B. das Lignin und die Hemicellulose an der Holzaußenseite, wodurch das Holz ausbleicht. Andere Faktoren wie Schmutzpartikel, Beläge auf der Oberfläche und abgestorbene Holzpartikel führen dazu, dass das Holz grau wird. Die Kombination aus dem Ausbleichen und der Graufärbung führt zu einem silbergrauen Ton.

Die Geschwindigkeit, mit der das Holz altert, hängt von der Umgebung ab, in der sich das Holz befindet. Die Alterung verläuft schneller, wenn das Holz Wind und Wetter ausgesetzt und nach Süden gerichtet ist, wo am meisten Sonnenschein ist. Bei Kiefernholz, das aus dem Kern und dem Splintholz besteht, verläuft die Alterung noch schneller im Splintholz, da es Wasser deutlich leichter aufnimmt als der Kern und dadurch einen höheren Feuchtigkeitsgehalt hat, der den Bewuchs von Belägen auf der Oberfläche fördert.

Mit OrganoWood modifiziertes Holz altert auf natürliche Weise, wodurch die Graufärbung des Holzes homogen erfolgt. Bei Standardholz wird das Splintholz z. B. schneller grau als das Kernholz. Auf einer frühen Entwicklungsstufe kann die Graufärbung sogar als gefleckt erlebt werden, was sich jedoch relativ schnell ausgleicht. Nach 1-2 Jahren bekommt eine Holzfläche, die unter freiem Himmel der Sonne ausgesetzt ist, eine schöne, ebenmäßig graue Oberfläche.

Ein Effekt, der bei allen Typen von Hölzern im Verlauf des Alterungsprozesses auftreten kann, die in Außenbereichen eingesetzt werden, ist die sogenannte Ausfaserung („Faserfusseln“), bei der sich Fasern von der Holzoberfläche lösen. Dies geschieht, wenn das Lignin, das die Fasern bindet, von der UV-Strahlung der Sonne zersetzt wird. Das Problem entsteht insbesondere bei Holz, das starker Sonnenstrahlung ausgesetzt ist. Die Ausfaserung kann durch Oberflächenbehandlung und korrekte Instandhaltung vermindert werden.

Instandhaltung

Eine OrganoWood-Terrasse wird mit dem passenden Holzschutzmittel und Reinigungsmitteln instandgehalten. OrganoWood kann nicht angestrichen werden, da die Oberflächenstruktur völlig glatt ist und der Anstrich deshalb nicht auf der Oberfläche haftet.

Wir empfehlen eine Oberflächenbehandlung des Basic-Produkts direkt nach der Montage und eine laufende Instandhaltung der Basic- und Premium-Produkte, um eine schöne und saubere Oberfläche zu bewahren. Wenn Wasser auf der Holzoberfläche keine Perlen mehr bildet, ist es Zeit für eine Reinigung und Oberflächenbehandlung.

An der Oberfläche von OrganoWood kann mit der Zeit eine Ausfaserung geschehen - dies wird auch als Faserfusseln bezeichnet und ist der natürlichen UV-Strahlung der Sonne geschuldet. Die Oberfläche kann faserig wirken. Dies ist ein völlig natürlicher Vorgang und kann bei trockener Oberfläche leicht durch Abbürsten entfernt werden.

Es gibt eine Reihe von Holzschutzprodukten für die OrganoWood-Terrassendielen. 

  • NR 01. Holzschutz - Flamm- und Fäulnisschutz
    - Verwendung zusammen mit 02. Holzschutz.
    - Holzschutzmittel mit Umweltkennzeichen, das eine physische Barriere gegen Fäulnispilze bildet und gleichzeitig einen Flammschutz bietet.
  • NR 02. Holzschutz - Schmutz- und Wasserschutz
    - Verwendung zusammen mit 01. Holzschutz.
    - Zur abschließenden Behandlung von OrganoWood Basic oder Instandhaltung von Terrassendielen, die mit OrganoWood Plus behandelt wurden.
    - Durch die Behandlung perlen Wassertropfen vom Holz ab.
  • NR 03. Holzreiniger
    - Reinigungsmittel mit Umweltkennzeichen für leicht oder stark verschmutzte Oberflächen.
    - Verwendung vor oder nach OrganoWood Holzschutz
Frank Wilhelm
Verkaufsleitung Nord/West
Mob.: +49 0160 90142936
fw@froeslev.dk
Cristiano Sousa
Verkauf Ost/Mitte
Mob.: +49 0151 62514169
cs@froeslev.dk
OrganoWood®

Frøslev vertreibt OrganoWood in Deutschland.

OrganoWood®

Produktdatenblätter

OrganoWood®

Montageanleitung und Garantie

OrganoWood®

Holzschutz Datenblätter

Reinigung einer Terrasse